Was ist philosophisches Coaching

Philosophisches Coaching ist eine spezielle Fragetechnik, bei der es um das Erkunden, Aufspüren und Öffnen von Räumen geht.


Das Ziel ist....


tiefer in sich selbst zu blicken und so die Antworten in sich selbst zu finden. Durch diesen Selbstreflektionsprozess gelangen wir immer tiefer in unsere Persönlichkeit. Dieser Prozess hilft uns zu verstehen, dass die Geschichte wie wir unser Leben leben und wie wir auf alles um uns herum reagieren, immer die gleiche Geschichte ist. Es kann Krankheit oder eine andere schwierige Situationen sein, immer ist die selbe Geschichte dahinter.

In anderen Worten geht es im philosophischen Coaching darum, unsere Geschichte in all ihrer Tiefe, in all ihrer Meinung und auch in all ihrer Schönheit zu begreifen.


Es geht dabei...


um Selbsterkenntnis.....


  • Wo stehe ich im Leben?
  • Wie will ich leben?
  • Was kann ich dafür tun?
  • Was für ein Mensch bin ich?
  • Was sind meine Schwächen/Stärken?
  • Was sind meine Träume?
  • Wieso passieren mir ständig die gleichen Dinge?



Denn......

körperliche und psychische Symptome lassen sich auflösen, indem wir verstehen, dass sie Weckrufe der Seele sind. Unsere Seele, unser wahres Selbst, möchte uns etwas Wichtiges mitteilen. Ausgerüstet mit den Antworten auf diese Fragen, beginnen wir uns in neuem Licht zu sehen. Wir erkennen dabei das innewohnende Muster unserer Persönlichkeit oder in anderen Worten, wir haben jetzt eine "Landkarte" unseres Wesens. Und genau diese Landkarte führt uns zu einer möglichst genauen Mittelwahl, einer befreienden Selbsterkenntnis und so zu einer tieferen und langfristigen Heilung an Leib und Seele.


Darum....

ist das philosophische Coaching für mich ein unersetzliches Werkzeug in meiner täglichen Praxis geworden, um die richtigen Fragen an das Leben, an die Krankheit, an die Symptome und nicht zu letzt an uns selbst zu stellen.








© 2017 Roland Chanton Schreiben Sie mir